Marktführer

Home/

Die Geschichte des Weltmarktführers für mobile Toilettenkabinen

Das Erbe übernehmen

2004-heute

Satellites Vision von einer Verbesserung der Hygiene weltweit stammt aus dem Jahre 1958 und dauert heute unverändert an. Todd Hilde, Sohn des Gründers Al Hilde und der derzeitige Eigentümer von Satellite, sieht in der Zunahme der Nutzung mobiler Toiletten auf der ganzen Welt einen ermutigenden Schritt hin zu einer besseren globalen Gesundheitspflege. “Als mein Vater seine Firma in Minneapolis mit 36 Toilettenkabinen aus Holz gründete, tat er dies hauptsächlich, um Komfort, Privatsphäre und Würde anbieten zu können. In den vergangenen 50 Jahren haben wir gelernt, dass es außerdem auch von entscheidender Bedeutung ist, die öffentliche Gesundheit und die Umwelt zu schützen.”

Todds Vision für Satellite bestand darin, die Präsenz des Unternehmens weltweit zu stärken. Bevor er das Geschäft 2004 vom Vater übernahm, hatte er die Einrichtung von Zweigstellen in Belgien, Frankreich, Spanien, dem Vereinigten Königreich, Hongkong und Japan in die Wege geleitet. Als alleiniger Geschäftsführer verfolgte er dann aggressiv die Strategie, andere führende Hersteller von Mobiltoiletten in den USA und auf der ganzen Welt zu übernehmen, um einen größeren Marktanteil zu erzielen und das umfassendste Angebot an Mobiltoiletten aufzubauen. Heute verkauft Satellite seine Produkte in über 125 Ländern und hat mehr Mobiltoiletten im Programm als jeder andere Anbieter.

Übernahmen

  • 2004 Übernahme der führenden japanischen und französischen Hersteller von Mobile Toilettenkabinen
  • 2005 Übernahme des US-amerikanischen Unternehmens Synergy World und deren Spitzenportfolio an Mobile Toilettenkabinen
  • 2007 Satellite Industries übernimmt die Verkaufsaktivitäten der Thal GmbH und der Thal UK Limited in Deutschland und UK.
  • 2009 Übernahme des globalen Produktkatalogs des US-amerikanischen Unternehmens Hampel.

    2009 wollte Satellite erneut die Kontrolle über die Herstellung von Safe-T-Fresh Sanitärkonzentraten und Reinigern übernehmen, die vor 1998 bereits beim Unternehmen lag. Hierzu musste entweder ein Hersteller übernommen oder eine neue Produktionsanlage gebaut werden. Nach Abwägung aller Möglichkeiten hat man sich dafür entschieden, das Unternehmen zu kaufen, das 1998 die Produktion übernommen hatte.

  • 2010 Hur Chemicals wurde übernommen; heute ist das Unternehmen unter dem Namen Satellite Environmental erfolgreich.

Produktentwicklung

  • 2011 Neue Klappdeckel-Spülung für Maxim 3000
  • 2011 Neuer Kombi-Papiertuchspender
  • 2011 Neuer Tank für Global
  • 2010 HandiStand ist eine freistehende Handdesinfektionsstation mit vier Spendern
  • 2010 Highrise Die Mobiltoilette Highrise wird am Markt eingeführt
  • 2010 Aktualisierung der Mobiltoilette Tufway bringt ein neues Design der Vorderseite, in die Seitenwände integrierte Belüftung und eine optionale Rezirkulationsspülung (Fußpumpe).
  • 2010 2010 Global aktualisiert mit integrierten Belüftungsgittern
  • 2010 Neue asiatische Maxim 3000 Mobiltoilette wird vorgestellt
  • 2009 Mondo aktualisiert mit neu gestalteter Vorderseite und neuen Komponenten im Inneren

Die Satellite Story…..

1958-1988

Das Fundament ist gelegt

Das 1958 von Al Hilde gegründete Unternehmen Jr. Satellite hat sich aus der einfachen Idee entwickelt, der menschlichen Würde zu dienen. Während des Militärdienstes bei der US Army und auch danach bei Sportveranstaltungen und auf Baustellen hatte Hilde beobachtet, dass keine angemessenen Sanitäranlagen vorhanden waren. Er war der festen Überzeugung, dass die Bereitstellung von Mobiltoiletten für viele Menschen eine wichtige Dienstleistung darstellen würde. Im gleichen Jahr noch baute Al Hilde eine erste Prototyp-Toilette aus Holz. Bald danach konstruierte Hilde ein Servicefahrzeug, das mit einer Vakuumpumpe und einem Sammeltank ausgestattet war, und anschließend entwickelte er ein Sanitärkonzentrat, um im Inneren der Toiletten für ein angenehmes Klima zu sorgen. Mit einer Flotte von 36 Toiletten, einem Servicefahrzeug und dem Sanitärkonzentrat begann Al Hilde seinen Toiletten-Mietservice Bauunternehmen anzubieten.

Innovation und Entwicklung

1972 begann Satellite mit der Produktion von Polyethylen-Toiletten, die viel leichter und auch hygienischer waren als Holztoiletten. Diese neuen Einheiten waren am Markt eine große Innovation und waren bald sehr gefragt. Als Satellite begann, seine Produkte zu exportieren, nahm das Geschäft auch schnell in Deutschland, Japan und Australien zu. Schon bald konnten man die Produkte von Satellite bei Veranstaltungen und kommerziellen Anwendungen überall auf der Welt sehen. In den folgenden 30 Jahre wirkte Satellite an der Entwicklung des modernen Mietservices mit, bei dem Mobiltoiletten direkt vor Ort geliefert werden.

1988-1995

Design und Herstellung

1988 wurde Satellites Miet- und Serviceabteilung verkauft, weil sich das Unternehmen auf die Verbesserung von Design und Lieferung von Mobiltoiletten, Servicefahrzeugen, Sanitärkonzentraten und Reinigern für den globalen Markt konzentrieren wollte. Die treibende Kraft war der Wunsch nach besseren Konstruktionen mit besserer Funktion. Eine Verkürzung von Wartungs- und Reparaturzeiten um Minuten oder sogar nur Sekunden wirkte sich sofort positiv auf die Rentabilität und den Erfolg der Betreiber aus. Satellite überarbeitete das Design seiner Toiletten dahingehend, dass diese stabiler und einfacher zu reinigen waren, um die Gesamtbetriebskosten zu senken und die Servicezeiten zu verkürzen. Die gleiche Strategie fand auch beim Design der Vakuumtanks auf den Servicefahrzeugen Anwendung, indem die Schläuche, Pumpen und Sanitärkonzentrate leichter zugänglich und Sicherheit und Manövrierbarkeit der Fahrzeuge verbessert wurden.

1995 – 2004

Internationale Expansion und Wachstum

1995, unter der neuen Leitung von Todd Hilde, wurde das europäische Hauptbüro für Satellite in Brüssel eingerichtet. In den folgenden Jahren eröffnete Satellite weitere Zweigstellen in Spanien, Frankreich, Deutschland, Polen und dem Vereinigten Königreich. In Hongkong wurde ein Büro für den asiatisch-pazifischen Raum eröffnet und in Japan ein Joint-Venture eingegangen. Auf der ganzen Welt wurden Warenlager eingerichtet sowie Fertigungsstätten in verschiedenen Ländern, um so Lieferzeiten und Service zu verbessern.

2011

Technologischer Vorreiter

2011 wurde Satellite zu einem der Top 100 Unternehmen gewählt und erhielt den PM100 Award, mit dem Hersteller ausgezeichnet werden, die sich mit Hilfe von IT-Lösungen entscheidend weiter entwickelt haben. Satellite wurde besonders in der Kategorie "Business Model Mastery" für den Einsatz von Technologie ausgezeichnet, mit Hilfe derer Kunden, Lieferanten und Angestellte auf globaler Ebene miteinander verbunden werden. Ein integriertes ERP (Enterprise Resource Planning) - System ist auch weiterhin für den Erfolg und die globalen Expansionsbestrebungen von Satellite unverzichtbar.

Kontakte