Ressourcen

Home/

Tipps zum Gebrauch von Sanitärkonzentraten für Mobiltoiletten

Überlegungen zum Gebrauch von Sanitärkonzentraten:

  1. A. Sanitärkonzentrat-Komponenten und deren Funktion:
    1. Biozide: Biozide sind aktive Inhaltsstoffe, die geruchsproduzierende grampositive Bakterien abtöten. In diesem Bereich werden in der Regel fünf Biozide eingesetzt - oft in Kombination. Die Produktform (Flüssigkeiten, Tabs und Pulver) ist ein Hauptfaktor bei der Zusammenstellung des Biozidpakets. Die gebräuchlichsten Biozide sind Formaldehyd, Glutaraldehyd (Pentandial), Bronopol, Quat-Salze und Chlortriazin Adamantane.
    2. Farbstoff: Sanitärkonzentrate sind blau, weil das die ansprechendste Farbe ist. Sie wird angewendet, um die Fäkalien zu verbergen.
    3. Duft: Der Duft übertönt auftretende Gerüche und sorgt für eine angenehme Umgebung. Sie können aus einer großen Bandbreite an Duftstoffen wählen.
    4. Tenside: Tenside sind hydrotrop (Lösevermittler) und werden benutzt, um die Duftstoffe wasserlöslich zu machen.
  2. B. Ein Sanitärkonzentrat wählen:
    1. Bewährte Produkte: Wählen Sie bewährte Produkte mit einer guten Leistungsbilanz, die aus seriösen Quellen stammt.
    2. Akzeptanz bei den Kläranlagen: Einige Kläranlagen nehmen kein Abwasser an, das mit Formaldehyd behandelt wurde. In Kalifornien ist es beispielsweise verboten. Formaldehyd wird traditionell als effektivster Wirkstoff betrachtet. In einigen Staaten wird auch kein Glutaraldehyd angenommen. Jedoch sind formaldehydfreie "Kombinationen" inzwischen genauso gut, eventuell nur etwas teuerer. Sie sollten die örtlichen regulatorischen Beschränkungen und die aktiven Biozide, die in Ihrem Sanitärkonzentrat enthalten sind, kennen.
    3. Sicherheit: Der Sicherheitsaspekt muss ebenfalls berücksichtigt werden. Alle Biozide sind in gewisser Hinsicht toxisch. Deshalb ist es wichtig, bei der Anwendung von Sanitärkonzentraten die üblichen Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Schutzbrillen und lösemittelbeständige Handschuhe sind unter normalen Umständen ausreichend. Weitere Informationen zur Schutzausrüstung (PPE) finden Sie im Sicherheitsdatenblatt (SDB). Formaldehydbasierte Produkte werden als die giftigsten angesehen. Glutaraldehyd (Pentandial) gilt als das zweitgiftigste. Die Abmessmethode kann die Anwendungssicherheit ebenfalls beeinflussen. Zum Beispiel erlauben Messpumpen, Tabs, Päckchen und Dosierflaschen eine weniger direkte Handhabung, wodurch Sie den Stoffen weniger ausgesetzt sind.
    4. Kosten: Bei korrekter Anwendung sind Flüssigkeiten am ökonomischsten. Allerdings werden sie manchmal überdosiert, was den Gewinn verringert. Außerdem kann es Verlust durch Verschütten geben. Falls ein vordosiertes Produkt verwendet wird, ist die Kostenkontrolle einfacher. Beutel, Tabs, Kippflaschen, und Drückflaschen sind die häufigsten vorportionierten Produkte. Das “Vormischen” im Sammeltank des Service-LKWs wird oft eingesetzt um Zeit zu sparen und die Kosten zu kontrollieren. Flüssigkeiten sind am besten zum Vormischen geeignet.

Problemlösung und grundlegende Hinweise

Erweitern zum weiterlesen
  1. Falls die Farbe der Farbstofflösung früher grün wird, als erwartet.
    • Zu hohe Beanspruchung – kürzere Zeitspannen im Wartungsturnus.
    • Chemische Kontamination – stellen Sie sicher, dass keine Verschmutzung mit Chemikalien stattfindet.
    • Zu viel Wasser oder zu wenig Chemikalien (Verhältnis zwischen Chemikalien und Wasser stimmt nicht)
    • Regenwasser – Lecks abdichten.
  2. Falls der Behälter nicht so stark riecht, wie Sie erwartet haben
    • Zu lange geöffnet an der Luft gelagert – oder zu viel direktem UV oder Sonnenlicht ausgesetzt
    • Wetter zu kalt – in wärmerer Umgebung aufbewahren.
    • Behälterkonfiguration wurde geändert (andere Behälterspezifikation durch den Lieferanten).
    • Weniger Aroma mit Parfümerfrischer Ältere, stärker oxidierte Aldehyde bilden Acetale oder Halbacetale und bringen mehr "Tiefe" in die Aromaintensität.
  3. Wenn das Produkt nicht dickflüssig genug erscheint
    • Wetter zu heiß – unter Normalbedingungen lagern.
    • Herstellungsverfahren wurde durch den Betreiber geändert.
      Weniger Aroma mit Parfümerfrischer Ältere, stärker oxidierte Aldehyde bilden Acetale oder Halbacetale und bringen mehr "Tiefe" in die Aromaintensität.
  4. Wenn nach der Reinigung oder dem Service noch ein Geruch zurückzubleiben scheint.
    • Es sind Rückstände im Tank – untersuchen Sie die Einheit nach Rückständen wie Dosen oder Ästen und entfernen Sie diese.
    • In der Einheit sammelt sich Schmutz – untersuchen Sie die Einheit auf Spalten oder Risse, in denen Schmutz zurückbleibt und führen Sie die nötigen Reparaturen durch.
    • Es befinden sich Lappen oder Stoffreste im Tank – untersuchen Sie die Einheit und entfernen Sie diese.
    • Die Toilettenchemikalien wurden kontaminiert – verwenden Sie einen frischen Chemiecontainer und treffen Sie Präventivmaßnahmen, um zukünftige Kontaminationen zu vermeiden.
  5. Abwasserabfluss ist oberhalb des Wasserpegels
    • Das Wasservolumen ist zu gering – stellen Sie sicher, dass mindestens 19 Liter Wasser eingesetzt werden.
    • Zu hohe Beanspruchung – kürzere Zeitspannen im Wartungsturnus.
  6. Tanklösung ist braun gefärbt.
    • Falls die Lösung im Tank sofort nach dem Service braun gefärbt ist, wurde die Einheit nicht hinreichend gesäubert oder zu wenig Chemikalien verwendet.
      (grünlich bis bräunlich)
    • Falls das Tankwasser bereits vor dem Service gefärbt ist – was manchmal speziell in Volllastsituationen auftreten kann, heißt das, dass die Einheit zu Beginn mehr Chemikalien benötigt.
    • Chemische Kontamination mit anderen Reinigern könnte das Sanitärkonzentrat im Sammeltank neutralisiert haben.
  7. Weißer Ausfall von pulverartigem, schwimmenden Schaum.
    • Problemfall weiße Schwebstoffe – wahrscheinlich reagieren die Abwässer mit den Reinigungsmitteln oder den Toilettenpapierfasern in der Toilette. Generell kann das ein ästhetisches Problem darstellen, beeinflusst die Leistung aber nicht .
    • Es kann zu einer Reaktion zwischen Stabilisatoren und Bindemitteln kommen, die Leistung wird dadurch aber nicht beeinträchtigt.
  8. Wie NSD und normale Farbstoffe erkannt werden
    • Halten Sie ein weißes PVC Rohr in die Mischlösung und die monomolekulare Komponente des normalen Farbstoffs wird beim Waschen gleichmäßig abfließen. Die Farbe verschwindet beim normalen Farbstoff von allen Plastikoberflächen.
    • Frühe Entfärbung des Tankwassers – hohe Beanspruchung; erhöhen Sie die Servicehäufigkeit oder wechseln Sie zu einem Produkt mit normalem Farbstoff.
    • Normaler Farbstoff versteckt/maskiert besser.
  9. Vor-und Nachteile von normalem Farbstoff und NSD Farbstoff
    Normaler Farbstoff im Vergleich zu nicht fleckendem Farbstoff (NSD)
    1. Technische Unterschiede in der Zusammensetzung
    2. Färbeeigenschaften auf der Haut
    3. Färbeeigenschaften auf harten Oberflächen
    4. Unterschiede in den Maskierungsfähigkeiten
  10. Vor- und Nachteile von Flüssigkeiten
    1. Komplettmischung leichter herzustellen
    2. Mehr Flexibilität mit unterschiedlichen Zusammensetzungen
    3. Kosten pro Einsatz sind schwer zu erfassen, kann aber am kostengünstigen sein.
    4. Unordentlich und “undicht”
    5. Mehr Raum für Aroma, falls nötig
  11. Vor- und Nachteile von Pulver
    1. Vorportioniert – Leichtere Kostenkontrolle
    2. Weniger Verschütten und weniger Unordnung
    3. Leichtere Handhabung und Transport
    4. Beschränkungen bei "Zusätzen" zur Formel
  12. Direkte Zugabe im Vergleich zu vorgemischten Chemikalien
    (Leistungsunterschied)
  13. Parfüm-Typen
    1. Sprüh-Typen
    2. Reine Parfumölkonzentrate
    3. Emulgiertes Parfum
    4. Duftscheiben
  14. Verwendung der Reiniger
    1. Entkalker (parfümiert)
    2. Graffiti-Entferner
    3. Hochleistungsentfetter
    4. LKW-Reinigungskonzentrat
    5. Urinal-Reinigungsmittel
    6. Reinigungsmittel (parfümiert)
  15. Der Duft hält sich nicht bis bis zum Ende der Woche.
    • Schwache Parfümintensität ist ein Anzeichen dafür, dass sich das Parfum verflüchtigt. Das Verdampfen der flüchtigen Komponenten ist oft auf warmes Wetter zurückzuführen und Sie sollten in Betracht ziehen, die Servicehäufigkeit zu erhöhen oder ein länger anhaltendes Parfum mit zusätzlichen Eigenschaften zu verwenden (meistens sind die Inhaltsstoffe dieser Düfte teurer).
  16. Hart gewordene Portionsbeutel
    • Vermeiden Sie den Kontakt mit Feuchtigkeit, Nässe und Luft. Studien zeigen, dass die Beutel hart und brüchig werden, wenn Sie Feuchtigkeit oder Nässe ausgesetzt sind. Es gibt aber keine Anzeichen dafür, dass dadurch die Wirksamkeit des Produktes reduziert wird. Das Eindringen von Feuchtigkeit kann zur Folge haben, dass es länger dauert, bis sich das Produkt im Wasser auflöst.
    • Andere Faktoren, die Einfluss auf die Textur der Beutel haben oder zu Bröckeln führen:
      Temperaturschwankungen und Druckdifferenzen aufgrund des Feuchtigkeitsgehalts der Luft können ebenfalls zur Verhärtung der Membran führen, wenn die Folienbeutel zwischen den Anwendungen nicht ordentlich versiegelt werden. Nasse Hände oder nasse Handschuhe beim Umgang mit den Beuteln verändern die Eigenschaften der PVA-Folie der Beutel.

Biobeutel im Abwassertank:

  • Minimale Empfehlungen zum Gebrauch der Biobeutel im Abwassertank.
  • 5-10 Beutel anfangs um das System zu "schocken".
  • Nach dem Schock benötigen Sie einen Beutel pro Monat.
  • Falls das nicht ausreicht, verwenden Sie einen Beutel alle zwei Wochen.
  • Der Einsatz nach dem anfänglichen "Schock" ist keine exakte Wissenschaft und meist muss man ein wenig experimentieren, jedoch ist ein Beutel pro Monat eine gute Faustregel für den Start.
  • Das Produkt kann direkt eingefüllt werden, jedoch empfehlen wir unseren Kunden, den Tank nach dem Abpumpen erst mit Wasser zu füllen und danach die 5-10 "Schock"-Pakete hinzuzugeben.
  • Sie sollten etwa 15-20% der Tankvolumens mit Wasser füllen. Beispielsweise sollte ein 4000 Liter Tank zu Beginn mit etwa 600-800 Litern Wasser befüllt werden.
  • FBei den monatlich oder alle zwei Wochen anzuwendenden Beuteln muss der Kunde lediglich sicherstellen, dass Flüssigkeit im Tank ist, damit sich der Beutelinhalt auflösen kann. Wenn der Tank leer ist, wird sich das Produkt nicht auflösen und nicht aktiv.

Hilfstool zur Auswahl eines Sanitärkonzentrats

Kontakte